Meldungsübersicht
SPAR_Salzburg-Neutorstraße_neue_Führung_Homburg
NEU 12.05.2021 Aus den Regionen / Salzburg

Neue SPAR-Kauffrau für Salzburg, Neutorstraße

Der SPAR-Supermarkt in der Neutorstraße in Salzburg-Riedenburg ist ab Mittwoch, den 2. Juni 2021 in weiblicher Hand: Farida Homburg, 41, übernimmt den bestehenden SPAR-Supermarkt. Die neue SPAR-Kauffrau blickt auf 24 Jahre Berufserfahrung im Lebensmittelhandel zurück: Sie ist gelernte Metzgereifachverkäuferin und war die vergangenen zwölf Jahre als Filialleiterin aktiv. Seit Anfang des Jahres durchläuft sie das mehrmonatige Traineeprogramm zur angehenden selbstständigen SPAR-Unternehmerin.
PA_Foto_SPAR_Almrind_Stefan_Hechenberger_Brixen
NEU 12.05.2021 Aus den Regionen / Tirol

Tiroler Almrinder mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ – jetzt bei SPAR

Heimische Qualität ist so gefragt wie noch nie: Mit dem Qualitätsfleisch vom Almrind mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ setzt SPAR Tirol ein weiteres starkes Zeichen für Regionalität. Das hochwertige Rindfleisch stammt von Tiroler Landwirtschaftsbetrieben und wird im TANN-Frischfleisch-Produktionsbetrieb in Wörgl verarbeitet und veredelt. Das „Tiroler Almrind“ ist bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich.
SPAR_Impfen_Anmeldung_Tirol_ML_Klieber_Michael_LangerWeg
NEU 12.05.2021 Aus den Regionen / Tirol

Anmeldung zur betrieblichen Impfung bei SPAR Tirol ist gestartet

Als Österreichweiter Nahversorger ist SPAR eines jener Unternehmen, die bei der Aktion „betriebliches Impfen“ mitmachen dürfen. SPAR hat sich seit Monaten intensiv darauf vorbereitet. Geimpft wird in drei Impfstraßen im Bundesland Tirol. Die Impfwilligen unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können sich seit letzter Woche für die Impfung anmelden. Das Interesse an der Impfung ist groß, bereits in den ersten fünf Tagen nach Freischaltung der Anmeldung haben sich über 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Tirol angemeldet. Die 1. Impfung wird ab 19. Mai über einen Zeitraum von zwei Wochen durchgeführt.
PR_Foto_Kendlbacher_Rindfleischlieferant_Ramingstein
NEU 12.05.2021 Aus den Regionen / Salzburg

Spitzenqualität vom Salzburger Jungrind bei SPAR

SPAR setzt beim Fleisch auf Qualität aus der Region. In enger Zusammenarbeit mit der Erzeugergemeinschaft Maishofen bietet SPAR exklusiv mehrmals im Jahr Frischfleisch vom Salzburger Jungrind an. Mittlerweile haben sich über 200 Salzburger Bauern dieser regionalen Vorzeigeinitiative angeschlossen.
Betriebliches Impfen bei SPAR
NEU 07.05.2021 Aus den Regionen / Niederösterreich

Anmeldung zur betrieblichen Impfung bei SPAR ist gestartet

Impfen hilft uns allen
Als Österreich-weiter Nahversorger ist SPAR eines jener Unternehmen, die bei der Aktion „betriebliches Impfen“ mitmachen können. SPAR hat sich seit Monaten intensiv darauf vorbereitet. Geimpft werden soll – in enger Abstimmung mit den Landesimpfkoordinatoren – über 23 in ganz Österreich verteilte Impfstraßen. Die Impfwilligen unter den 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können sich seit Donnerstag, 6. Mai für die Impfung anmelden. Das Interesse an der Impfung ist groß, bereits in den ersten 24 Stunden nach Freischaltung der Anmeldung haben sich über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bundesländern angemeldet. Die 1. Impfung wird ab 17. Mai über einen Zeitraum von ca. drei Wochen durchgeführt.
Betriebliche Impfung startet bei SPAR
NEU 07.05.2021 National / Aktuelle Infos Corona

Anmeldung zur betrieblichen Impfung bei SPAR ist gestartet

Märkte bleiben durchgehend geöffnet
Als Österreich-weiter Nahversorger ist SPAR eines jener Unternehmen, die bei der Aktion „betriebliches Impfen“ mitmachen können. SPAR hat sich seit Monaten intensiv darauf vorbereitet. Geimpft werden soll – in enger Abstimmung mit den Landesimpfkoordinatoren – über 23 in ganz Österreich verteilte Impfstraßen. Die Impfwilligen unter den 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können sich seit Donnerstag, 6. Mai für die Impfung anmelden. Das Interesse an der Impfung ist groß, bereits in den ersten 24 Stunden nach Freischaltung der Anmeldung haben sich über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bundesländern angemeldet. Die 1. Impfung wird ab 17. Mai über einen Zeitraum von ca. drei Wochen durchgeführt.
Weitere Meldungen laden