11.06.2019

Spitzenqualität vom Salzburger Jungrind bei SPAR

Spitzenqualität_Sbg_Jungrind_SPAR

Von links: TANN-Betriebsleiter Martin Niederkofler, Ing. Thomas Edenhauser, Geschäftsführer Rinderzuchtverband Salzburg, SPAR-Fleischer Johannes Rosenlechner, Landesrat Josef Schwaiger und SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher freuen sich über die Vorzeigeinitiative Salzburger Jungrind bei SPAR.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 1 Dokument

Kurztext (298 Zeichen)Plaintext

SPAR setzt beim Fleisch auf Qualität aus der Region. In enger Zusammenarbeit mit der Rinderzucht Salzburg bietet SPAR exklusiv mehrmals im Jahr Frischfleisch vom Salzburger Jungrind an. Mittlerweile haben sich über 200 Salzburger Bauern dieser regionalen Vorzeigeinitiative angeschlossen.

Pressetext (3424 Zeichen)Plaintext

Fleischkauf ist Vertrauenssache

Spitzenqualität vom Salzburger Jungrind bei SPAR

SPAR setzt beim Fleisch auf Qualität aus der Region. In enger Zusammenarbeit mit der Rinderzucht Salzburg bietet SPAR exklusiv mehrmals im Jahr Frischfleisch vom Salzburger Jungrind an. Mittlerweile haben sich über 200 Salzburger Bauern dieser regionalen Vorzeigeinitiative angeschlossen.

„Die Einführung des Salzburger Jungrinds ist eine echte Erfolgsstory, die sich auch in den stark steigenden Absatzzahlen ablesen lässt. Mittlerweile führen wir mehrmals pro Jahr Aktionsschwerpunkte rund um das Salzburger Jungrind durch. Für die Zukunft ist eine ganzjährige Versorgung mit hochwertigen Qualitätsrindfleisch aus Salzburg für alle Supermärkte im Bundesland geplant“, sagt SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.

Hohe Nachfrage von den Konsumenten
„Im heurigen Jahr können erstmals 700 Stück Jungrinder abgesetzt werden. Das ist eine enorme Steigerung gegenüber dem Start vor zehn Jahren. Über 200 bäuerliche Betriebe machen mittlerweile mit und profitieren von dieser Kooperation. SPAR ist mit seinen 111 Betrieben im Bundesland Salzburg ein wichtiger Vertriebspartner“, ergänzt Franz Zehentner, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Salzburger Rind GmbH in Maishofen.

Die Tiere stammen ausschließlich von Salzburger Bauernhöfen, die meisten sind Bio-Betriebe. Die zumeist kleinen Nebenerwerbsbauern haben durchschnittlich rund zehn bis zwölf Kühe im Stall. Durch die spezielle, artgerechte Aufzucht in Mutterkuh-Haltung und die Verwendung besten Futters werden die Grundvoraussetzungen für die besondere Qualität des Salzburger Jungrindes geschaffen. Das Fleisch trägt das AMA-Gütesiegel.

LR DI Dr. Josef Schwaiger, Agrar-Landesrat und Obmann Verein Salzburger Agrar Marketing
Fleisch vom „Salzburger Jungrind“ wurde als eines der ersten Produkte mit dem „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat“ ausgezeichnet. Damit machen wir Produkte aus kleinstrukturierter, familiengeführter Landwirtschaft aus der Region für den Konsumenten klar erkennbar. Mit dem Herkunftssiegel garantieren wir, dass das Salzburger Jungrind im Bundesland Salzburg geboren, aufgezogen und geschlachtet wurde.
 
Seit 1. Juni sind das Jungrind und weitere SalzburgerLand-Produkte nun auch bei SPAR erhältlich und auf den ersten Blick erkennbar. SPAR ist ein wichtiger Partner für die Salzburger Landwirtschaft und unterstützt das SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat sehr engagiert. Es ist ein großer Fortschritt, dass hochwertiges Qualitätsrindfleisch aus Salzburg künftig ganzjährig bei SPAR verfügbar sein wird. Dafür sage ich danke.

Ausgezeichnet mit AMA-Gütesiegel
Großer Wert wird auf eine stressfreie Schlachtung mit kurzen Anfahrtswegen innerhalb Salzburgs gelegt. Das junge Schlachtalter (zwischen acht und zwölf Monaten) und die spezielle Fütterung verleihen dem Fleisch dabei seine hellrote Farbe sowie eine besonders feinfaserige und zarte Muskelstruktur. Dadurch vereint das Fleisch sämtliche Vorzüge von Kalb- und Rindfleisch.

Kenner lieben die Fleischspezialität für den feinen Geschmack und die einfache Zubereitung. Aufgrund seiner Zartheit eignet sich das Frischfleisch vom Jungrind für alle Garmethoden wie Kochen, Braten, Grillen und auch zum Kurzbraten. Gourmets verfeinern das Fleisch mit dem eleganten „Fleisch-Gewürzsalz“ oder der Mischung „Grillgenuss“ aus der „Edition Johanna Maier“ von SPAR PREMIUM.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 772 x 1 334


Pressekontakt

Barbara Moser
Leiterin Werbung und Information
SPAR-Zentrale Wörgl

SPAR-Straße 1
6300 Wörgl

Tel. 05332/796-32820
barbara.moser@spar.at

Spitzenqualität_Sbg_Jungrind_SPAR (. jpg )

Von links: TANN-Betriebsleiter Martin Niederkofler, Ing. Thomas Edenhauser, Geschäftsführer Rinderzuchtverband Salzburg, SPAR-Fleischer Johannes Rosenlechner, Landesrat Josef Schwaiger und SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher freuen sich über die Vorzeigeinitiative Salzburger Jungrind bei SPAR.

Maße Größe
Original 1772 x 1334 1,1 MB
Medium 1200 x 903 181,1 KB
Small 600 x 451 73,3 KB
Custom x

PA_Spitzenqualität_Sbg_Jungrind_SPAR

.doc 820 KB