05.08.2019

INTERSPAR Braunau entsteht völlig neu

INTERSPAR investiert 15 Mio. Euro in Modernisierung

INTERSPAR-Braunau-Spatenstich

Vizebürgermeister Florian Zagler, BA und INTERSPAR Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser freuen sich auf ein brandneues INTERSPAR-Einkaufszentrum in Braunau.

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (583 Zeichen)Plaintext

Wo vor mehr als 40 Jahren der erste Supermarkt Braunaus seine Pforten geöffnet hat, entsteht aktuell Europas modernstes INTERSPAR-Einkaufszentrum. Den offiziellen Startschuss zum Neubau gaben heute Bürgermeister Mag. Johannes Waidbacher und INTERSPAR Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser. Während der rund einjährigen Bauzeit bleibt die Vollversorgung in der Bezirkshauptstadt gesichert und der Markt auf einer leerstehenden Verkaufsfläche im Einkaufszentrum geöffnet. 15 Mio. Euro nimmt INTERSPAR für den Neubau in die Hand.

Pressetext (4322 Zeichen)Plaintext

Wo vor mehr als 40 Jahren der erste Supermarkt Braunaus seine Pforten geöffnet hat, entsteht aktuell Europas modernstes INTERSPAR-Einkaufszentrum. Den offiziellen Startschuss zum Neubau gaben heute Bürgermeister Mag. Johannes Waidbacher und INTERSPAR Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser. Während der rund einjährigen Bauzeit bleibt die Vollversorgung in der Bezirkshauptstadt gesichert und der Markt auf einer leerstehenden Verkaufsfläche im Einkaufszentrum geöffnet. 15 Mio. Euro nimmt INTERSPAR für den Neubau in die Hand.

In zwei Bauabschnitten wird das Gebäude komplett ausgehöhlt und neugestaltet. INTERSPAR und der Großteil der Shops bleibt während der gesamten Umbauzeit wie gewohnt erhalten. Der Standort erhält ein ansprechendes Erscheinungsbild sowie ein komplett neues INTERSPAR-Restaurant mit Sonnenterrasse. Auch innen wird der Markt nicht wiederzuerkennen sein: ein Marktplatz mit frischer Feinkost, Warenwelten für Produkte des täglichen Bedarfs und viel Platz für regionale Spezialitäten werden den neuen INTERSPAR in Braunau prägen. Mit der Modernisierung wurden etablierte Partner, wie das Architekturbüro Kulmus/Bügelmayer sowie zahlreiche regionale Firmen beauftragt.

Nahversorgung gesichert
Der INTERSPAR-Hypermarkt steht während der gesamten Umbauzeit mit verkleinertem Sortiment zur Verfügung. Lediglich das INTERSPAR-Restaurant ist bis März 2020 vorübergehend nicht geöffnet. Der rundum modernisierte Hypermarkt und das Restaurant öffnen im kommenden März – nach nur zehnmonatiger Umbauzeit – wieder ihre Pforten. Die Gesamteröffnung des Einkaufszentrums ist für den Herbst 2020 geplant. „Wir sichern auch während des Umbaus die Nahversorgung und bieten ein umfangreiches Lebensmittel-Sortiment inkl. Flugblattaktionen, Haushalts- und Kosmetikartikel des täglichen Bedarfs und das gesamte Spieleparadies mit einer Auswahl an über 3.000 Spielwaren an“, so Mag. Markus Kaser. Die umfassenden Non-Food-Warenwelten können auf der verkleinerten Fläche aktuell nicht angeboten werden. Kundinnen und Kunden können aber das gesamte Sortiment vom Zubehör im Lebensraum Küche, der Vielfalt an Haushaltswaren bis hin zu Elektrogeräten jederzeit auf interspar.at/haushalt online bestellen. „Das funktioniert entweder bequem von Zuhause aus oder direkt im Markt mithilfe unserer Mitarbeitenden. Geliefert wird dann auf Wunsch nach Hause oder in den Markt“, erklärt Mag. Markus Kaser. „Da wir auf der verkleinerten Fläche nicht zeitgleich die gesamte Belegschaft beschäftigen können, haben wir in enger Abstimmung mit unserem Betriebsrat und den Mitarbeitenden verschiedene Überbrückungsmöglichkeiten für diese Zeit erarbeitet“, ergänzt Markus Waidmann, INTERSPAR-Regionaldirektor. Mit der Neueröffnung im Herbst 2020 werden im Einkaufszentrum wieder rund 200 Menschen einen modernen Arbeitsplatz bei INTERSPAR, Fussl Modestraße, Pearl Optik und auch einigen neuen Partnern vorfinden.

Positiver Impuls für die Wirtschaft der Region
„Der neue INTERSPAR-Hypermarkt stärkt die Wirtschaft der Region und erhöht die Kaufkraft nachhaltig. Besonders freut es mich, dass INTERSPAR so viele köstliche Produkte von lokalen Herstellern aus der unmittelbaren Nachbarschaft und ganz Oberösterreich im Regal hat“, so Bürgermeister Mag. Johannes Waidbacher. „Das INTERSPAR-Einkaufszentrum ist seit jeher ein beliebter Einkaufsort für die Braunauerinnen und Braunauer sowie für unsere Nachbarn im angrenzenden Simbach. Die Modernisierung des Standorts erhöht die Attraktivität von Braunau als Einkaufsstadt zusätzlich“, so der Bürgermeister.

Anrainerinnen und Anrainer bestens informiert
Der Dialog mit den Nachbarn liegt INTERSPAR auch während der Umbauphase besonders am Herzen. INTERSPAR-Geschäftsleiter Andreas Sinzinger ist mit dem Projekt bestens vertraut und hat ein offenes Ohr für Fragen und Anregungen. „Ich bin für die Fragen der Nachbarn während der Bauarbeiten – also montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr telefonisch unter 0664/88766162 erreichbar“, sagt Andreas Sinzinger. „Vor Baubeginn haben wir selbstverständlich das Einverständnis aller Anrainerinnen und Anrainer eingeholt. Aber auch jetzt während der Umbauarbeiten kümmere ich mich persönlich darum, dass die Nachbarn vor besonders lauten oder staubigen Arbeiten frühzeitig informiert werden“, so Andreas Sinzinger.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 186 x 3 614
INTERSPAR-Braunau-Startschuss
4 911 x 3 522
INTERSPAR-Braunau_Visual
2 000 x 1 125
INTERSPAR_Frischemarktplatz
1 500 x 1 000

Dokumente


Pressekontakt

Astrid Hütter, MA
Kommunikationsmanagerin
Konzern PR und Information
 
Europastraße 3
5015 Salzburg
 
Tel: +43/(0)662/4470-22330
astrid.huetter@spar.at

INTERSPAR-Braunau-Startschuss (. jpg )

INTERSPAR Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser, Vizebürgermeister Florian Zagler, BA, INTERSPAR-Regionaldirektor Markus Waidmann und INTERSPAR-Geschäftsleiter Andreas Sinzinger gaben den Startschuss für die umfassende Modernisierung des INTERSPARs in Braunau.

Maße Größe
Original 4911 x 3522 1,9 MB
Medium 1200 x 860 187,4 KB
Small 600 x 430 74,8 KB
Custom x

PA_INTERSPAR-Braunau-Spatenstich

.doc 124,5 KB