23.01.2018

Karrierestart nach der Matura: SPAR-Traineeprogramm geht in die nächste Runde

Umfangreiche Ausbildung, beste Chancen als Führungskraft

Erfolgreich absolviertes Traineeprogramm

Anna Taucher, Marktleiterin in der Eckertstrasse Graz und Nino Käfer, Marktleiter bei EUROSPAR Hartberg (Bahnhofstrasse) haben das Traineeprogramm bereits erfolgreich absolviert.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 1 Dokument

Pressetext (3075 Zeichen)Plaintext

SPAR Steiermark und Südburgenland startet erneut das erfolgreiche Traineeprogramm für Maturantinnen und Maturanten. In der 22-monatigen Ausbildung werden die zukünftigen SPAR-Führungskräfte auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Bewerbungen sind ab sofort bis Mai 2018 möglich.

Bei SPAR Steiermark und Südburgenland, ein 100%ig österreichisches Familienunternehmen und größter Nachwuchsausbildner Österreichs, überlässt man nichts dem Zufall, wenn es um die eigenen Führungskräfte geht. Verantwortungsvolle Positionen, wie Marktleiterinnen und Marktleiter und deren Stellvertreter, werden unter anderem mit Personen aus den eigenen Reihen besetzt. Eine attraktive Einstiegsmöglichkeit bietet das SPAR-Traineeprogramm. Um die jungen Leute bestens auf ihre Aufgabe vorzubereiten, hat SPAR diesen umfangreichen Lehrgang entwickelt, der die Trainees in 22 Monaten zu bestens ausgebildeten Führungskräften macht. Die Zielgruppe: Maturantinnen und Maturanten.

Gleich nach der Matura in eine sichere Karriere starten
Es muss nicht immer der Hörsaal der Universität oder FH sein: Die knapp 2-jährige Ausbildung zur SPAR-Führungskraft bietet eine spannende Alternative zu einem Studium oder Kolleg. Praktische und theoretische Einheiten bringen Maturantinnen und Maturanten die gesamte Welt des Lebensmittel-Einzelhandels näher. Auf dem Lehrplan steht nicht nur Fachkompetenz in allen Bereichen der Lebensmittel, sondern auch BWL, E-Learningmodule zum Thema Verkauf, Recht und vieles mehr. Am Schluss steht die Prüfung zum „SPAR-Meister“ auf dem Programm. „Wer unser Traineeprogramm erfolgreich abschließt, hat das Rüstzeug in der Hand, bei SPAR eine verantwortungsvolle Position zu übernehmen. Es  geht darum, unternehmerische Entscheidungen zu treffen und Mitarbeitern und Kunden gegenüber absolut kompetent aufzutreten“, betont Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer SPAR Steiermark und Südburgenland.

Durchdachtes Programm gibt Orientierung auf dem Karriereweg
Das SPAR-Traineeprogramm ist im Rotationsprinzip in Modulen aufgebaut und bietet den jungen Leuten ein klares Konzept auf ihrem Start in die eigene Karriere. „Unser Patensystem stellt den Maturantinnen und Maturanten zusätzlich eine erfahrene Person als Mentor zur Seite, die sie begleitet und berät. Schritt für Schritt lernt der Trainee, wie man einen Lebensmittelmarkt führt und leitet“, so Holzer. Dass die Ausbildung erfolgreiche Führungskräfte hervorbringt, zeigt ein Blick in die aktuelle Liste von derzeit aktiven (Ex-)Trainees bei SPAR: 7 Marktleiterinnen und Marktleiter, 5 Stellvertreterinnen und Stellvertreter und 2 Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter in der Steiermark und Südburgenland haben das Traineeprogramm absolviert. 7 weitere Trainees sind derzeit in Ausbildung. Zwei die das Traineeprogramm bereits erfolgreich absolviert haben sind Nino Käfer (heute Marktleiter in der Filiale Hartberg) und Anna Taucher (heute Marktleiterin in der Eckertstrasse) haben das Traineeprogramm bereits erfolgreich absolviert.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3.000 x 2.003


Pressekontakt

Richard Kaufmann, MSc
Leiter Werbung und Information
SPAR-Zentrale Graz

Hafnerstraße 20
8055 Graz
 
Tel.: +43/(0)316/248-35820
richard.kaufmann@spar.at

Erfolgreich absolviertes Traineeprogramm (. jpg )

Anna Taucher, Marktleiterin in der Eckertstrasse Graz und Nino Käfer, Marktleiter bei EUROSPAR Hartberg (Bahnhofstrasse) haben das Traineeprogramm bereits erfolgreich absolviert.

Maße Größe
Original 3000 x 2003 1,6 MB
Medium 1200 x 801 141,3 KB
Small 600 x 400 58,4 KB
Custom x

Karrierestart_nach_der_Matura:_SPAR-Traineeprogramm_geht_in_die_naechste_Runde

.doc 192 KB