20.04.2017

Auf die Frische…fertig…los!

Offizielle Eröffnung des neuen EUROSPAR Wolfsberg/St. Johann

EÖ_ES_St.Johann_2

Marktleiter Gerhard Kothmaier, Marktleiter-Stellvertreterin Cornelia Mori und Dir. Mag. Paul Bacher

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Pressetext (3209 Zeichen)Plaintext

Mit der Fertigstellung des Parkplatzes kann der neue EUROSPAR in Wolfsberg/St. Johann nun seiner Bestimmung übergeben werden: als rund 1000 m² großes Frischeparadies. Dir. Mag. Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol: „Wir sind überglücklich diesen so prächtigen EUROSPAR-Markt nun auch offiziell eröffnen zu dürfen und allen Beteiligten unseren Dank auszusprechen. Allen voran unseren Kundinnen und Kunden, die uns trotz des Umbaus ausnahmslos die Treue gehalten haben.“

Mit dem Abriss des alten SPAR-Supermarktes und der damit einhergehenden Erweiterung des Parkplatzes auf 115 konnte ein intensives und über 8 Monate dauerndes Bauvorhaben endgültig abgeschlossen werden. „Dank perfekter Planung und Umsetzung ist es uns gelungen ohne Schließphase auszukommen. Im Spätsommer wurde auf der anderen Grundstückseite der neue EUROSPAR errichtet, während der Betrieb im bestehenden Supermarkt aufrecht blieb. Mit 15. Dezember sind wir dann mit Sack und Pack in den EUROSPAR gesiedelt.“ Aber erst letzte Woche konnte mit Beseitigung des alten Geschäftes und der Asphaltierung des damit gewonnen Parkraumes alles fertig gestellt werden.

Eine Frische-Welle für Wolfsberg
Unbestrittenes Glanzlicht des neuen EUROSPAR-Marktes ist der Frischebereich. „Gab es im alten SPAR-Supermarkt noch verschiedene Frische-Abteilungen ist im neuen EUROSPAR alles zu einem einzigen großen Frische-Paradies verschmolzen“, schwärmt Bacher und erklärt: Dieses besteht aus Obst und Gemüse, Wurst, Käse, Brot und Gebäck sowie der Frischfleisch-Abteilung.“ Die Spezialitäten aus aller Welt genauso wie die Schmankerln aus der Region werden auf Wunsch, dem einzigartigen SPAR-Bedienungskonzept entsprechend, Deka für Deka von bestens geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern frisch aufgeschnitten.

Naheliegendes aus dem Lavanttal
Naheliegend, dass der in der Region verwurzelte EUROSPAR-Markt großen Wert auf Naheliegendes legt, überhaupt weil das Lavanttal ja reich an kulinarischen Schätzen ist. So finden sich im breiten Sortiment die einen Steinwurf entfernten Oswald Nudel ebenso wie der köstliche Lavanttaler Apfelmost oder der Wein aus dem Hause Klade. Ebenfalls findet man beim neuen EUROSPAR die Kärntner Kartoffel der Familie Markut aus Maria Rojach, den Kärntner Bienenhonig der Gebrüder Sturm aus Frantschach-Sankt Getraud oder die köstlichen Backwaren der Bäcker Kienzl aus St. Paul, Grani aus St. Andrä oder Jäger aus St. Stefan.

Umweltschonende Frische
Freuen können sich über den neuen EUROSPAR in Wolfsberg/St. Johann aber nicht nur die Kundinnen und Kunden, freuen kann sich auch die Umwelt.
So wird bei allen neuen Märkten nur LED-Beleuchtung installiert, die stromfressende Glühbirnen überflüssig machen. Energie wird auch durch die Wärmerückgewinnung gespart. Das heißt, die Energie aus den Kühlgeräten geht nicht verloren, sondern wird zum Heizen verwendet.  Die Photovoltaik-Anlage am Dach liefert sauberen Solarstrom und die eingehauste Anlieferung sorgt für optimalen Lärmschutz.

Die Verantwortung für den EUROSPAR trägt wieder Gerhard Kothmaier, der mit seinen auf 38 aufgestockten  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für gewohnt freundliche und kompetente Bedienung sorgt.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1.772 x 1.181
EÖ_ES_St.Johann_1
1.404 x 1.273

Pressekontakt

Mag. Karl Dobrautz
Leiter Werbung und Information
SPAR-Zentrale Maria Saal

SPAR-Straße 1
9063 Maria Saal
 
Tel: +43/(0)4223/5000-36820
karl.dobrautz@spar.at

EÖ_ES_St.Johann_2 (. jpg )

Marktleiter Gerhard Kothmaier, Marktleiter-Stellvertreterin Cornelia Mori und Dir. Mag. Paul Bacher

Maße Größe
Original 1772 x 1181 1,4 MB
Medium 1200 x 799 105,9 KB
Small 600 x 399 43 KB
Custom x